MenüMenü

Tschüss Fehlerkultur. Hallo Feedbackkultur. 

Leben Sie bereits in einer Feedbackkultur oder beschränkt sich in Ihrem Unternehmen das Feedback noch auf das einmal jährliche Mitarbeitergespräch?

Die Basis der erfolgreichen Zusammenarbeit ist immer das Team und dahinter steht das einzelne Individuum. Damit jede Person im Team ihre Stärken und Potenziale kennt und diese gezielt fördern kann, ist Feedback nötig.  

«Zusammenkunft ist ein Anfang. Zusammenhalt ist ein Fortschritt. Zusammenarbeit ist der Erfolg.»
Henry Ford

Von der Fehler- zur Lernkultur

In Teams oder Organisationen mit einer Fehlerkultur verwenden die Beteiligten ihre Energie auf die Abwehr der Verantwortung oder das Ignorieren eines Fehlers. Mit der Frage nach einem Fehler wird immer nach der Schuld gesucht und alle Beteiligten verharren im Fehler.  

In einer Lernkultur wird die Energie stattdessen in die Frage nach dem Weitermachen investiert. Die Beteiligten erkennen Fehler als solche an, sie übernehmen Verantwortung, ohne sich schuldig zu fühlen und suchen nach Erkenntnissen und Hypothesen für den nächsten Schritt.  

Für das gemeinsame Lernen und Weiterkommen ist wechselseitiges Vertrauen und regelmässiges Feedback zur Leistung, Verhalten und Wirkung nötig.

 

360 Grad Feedback zur Weiterentwicklung 

Beim 360 Grad Feedback wird die Person von möglichst vielen beruflichen Ansprechpartnern wie auch von sich selber eingeschätzt. Diese Ganzheitlichkeit und die Rückmeldungen aus unterschiedlichen Perspektiven ermöglichen es besonders gut, blinde Flecken aufzudecken, die Selbst- und Fremdwahrnehmung zu vergleichen und Stärken und Entwicklungspotenziale zu identifizieren.

 

Jetzt Feedback geben

Haben Sie Feedback für uns, Fragen oder möchten Sie erfahren, wie ein 360 Grad Feedback Ihnen bei der Standortbestimmung helfen könnte? 

Wir freuen uns auf Sie!

Kontakt aufnehmen